Der Tod kommt, um die Seele eines Menschen zu holen

Der Tod kommt, um die Seele eines Mannes abzuholen.

Als er zum Haus des Mannes kommt, sieht er, dass der Mann und seine Familie mitten in einer Party sind.

Der Tod erklärt dem Mann, warum er gekommen ist.

Der Mann fleht den Tod an, ihn zu verschonen, aber der Tod besteht darauf, dass er ganz oben auf seiner Liste anfangen muss und sein Name an erster Stelle steht.

Der Mann stimmt traurig zu, fragt den Tod aber, ob er die Party wenigstens mit seiner Familie zu Ende feiern könne.

Der Tod stimmt zu, und sie laden ihn ein, an den Feierlichkeiten teilzunehmen.

Während der Tod mit der Party abgelenkt ist, setzt der Mann seinen Namen schnell an das Ende der Liste.

Der Tod amüsiert sich prächtig, und am Ende der Party ist er gut gelaunt.

Er wendet sich an den Mann und sagt,

“Weißt du was? Da du mir so viel Spaß gemacht hast, fange ich dieses Mal ganz unten auf der Liste an.”