Drei Bullen hörten, dass der Rancher einen weiteren Bullen auf die Ranch bringen wollte

Drei Bullen hörten, dass der Rancher einen weiteren Bullen auf die Ranch bringen wollte.

Erster Bulle: “Ich bin seit fünf Jahren hier. Ich werde diesem neuen Bullen keine meiner 100 Kühe geben.”

Zweiter Bulle: “Ich bin seit drei Jahren hier und habe mir mein Recht auf 50 Kühe verdient. Ich behalte alle meine Kühe.”

Dritter Bulle: “Ich bin erst seit einem Jahr hier, und bis jetzt habt ihr mir nur 10 Kühe überlassen. Ich bin zwar nicht so groß wie ihr, aber ich behalte alle meine 10 Kühe.”

In diesem Moment fährt ein 18-Wheeler mit dem größten Bullen, den sie je gesehen haben, auf der Weide vor. Mit seinen 4.700 Pfund belastet jeder Schritt, den er macht, die Stahlrampe.

Erster Bulle: “Ich glaube, ich kann ein paar Kühe für unseren neuen Freund entbehren.”

Zweiter Bulle: “Ich habe eigentlich zu viele Kühe, um die ich mich kümmern muss. Ein paar kann ich entbehren. Ich bin sicher nicht auf einen Streit aus.”

Sie schauen zum dritten Bullen hinüber und stellen fest, dass er im Dreck wühlt, seine Hörner schüttelt und schnaubt.

Erster Bulle: “Sohn, sei nicht dumm – gib ihm ein paar deiner Kühe und lebe, um davon zu erzählen.”

Dritter Bulle: “Zum Teufel, er kann alle meine Kühe haben. Ich stelle nur sicher, dass er weiß, dass ich ein Stier bin.”