Sauberer Witz – Eines Nachmittags fährt ein Hongkonger eine Autobahn hinunter, um an den Protesten gegen China teilzunehmen

Eines Nachmittags fährt ein Hongkonger eine Autobahn hinunter, um an den Protesten gegen China teilzunehmen.

Auf dem Weg zum Protestplatz sieht er einen von Kopf bis Fuß in Rot gekleideten Mann am Straßenrand stehen, der ihn auffordert, anzuhalten.

Unser Mann kurbelt das Fenster herunter und fragt: “Wie kann ich dir helfen?”

“Ich bin der rote Bastard des Asphalts, haben Sie etwas zu essen?”

Mit einem Lächeln im Gesicht gibt er dem rot gekleideten Kerl eines seiner Sandwiches und fährt davon. Keine fünf Minuten später begegnet er einem anderen Mann.

Diesmal ist der Typ ganz in Gelb gekleidet, steht am Straßenrand und winkt ihn zum Anhalten.

Etwas irritiert hält unser Mann an, kurbelt das Fenster herunter und fragt: “Was kann ich für Sie tun?”

“Ich bin der gelbe Bastard des Asphalts, haben Sie etwas zu trinken?”

Diesmal schafft er es kaum, zu lächeln, reicht dem Mann eine Dose Limonade, tritt auf das Pedal und fährt wieder los.

Um es noch vor Sonnenuntergang zum Protestplatz zu schaffen, beschließt er, schneller zu fahren und nicht anzuhalten, egal was passiert.

Zu seiner Enttäuschung sieht er am Straßenrand einen anderen, ganz in Blau gekleideten Mann, der ihm ein Handzeichen gibt, um ihn anzuhalten.

Nicht ganz freiwillig beschließt unser Mann, ein letztes Mal anzuhalten. Er kurbelt sein Fenster herunter und schreit den Kerl an: “Ich weiß, du bist der blaue Bastard des Asphalts. Aber was zum Teufel wollen Sie denn?”

“Führerschein und Fahrzeugschein, bitte.”