Ein Physiker und ein Ingenieur schießen abwechselnd auf einen Hirsch

Ein Ingenieur, ein Statistiker und ein Physiker sind auf der Jagd. Sie entdecken einen Hirsch und versuchen abwechselnd, ihn zu erlegen.

Der Physiker fängt an. Er holt sein Laborbuch heraus und berechnet schnell die Flugbahn der Kugel, wobei er davon ausgeht, dass sie eine perfekte Kugel in einem Vakuum ist. Die Kugel verfehlt das Reh um 20 m.

Der Ingenieur ist der Zweite. Er holt seinen Ingenieursblock und ein Buch mit Projektilannahmen heraus. Nach ein paar Minuten ist er bereit, zielt und schießt. Das Geschoss landet 20 m neben dem Reh.

Der Statistiker springt in die Luft und schreit: “Wir haben es geschafft!”