Dan und Joe, zwei Freunde

Dan und Joe, zwei Freunde, trafen sich jeden Tag im Park, um die Tauben zu füttern, die Eichhörnchen zu beobachten und über Weltprobleme zu diskutieren.

Eines Tages tauchte Joe nicht auf. Dan dachte sich nicht viel dabei und dachte, dass er vielleicht eine Erkältung hatte oder so.

Aber nachdem Joe etwa eine Woche lang nicht aufgetaucht war, machte sich Dan wirklich Sorgen.

Da sie sich jedoch nur im Park trafen, wusste Dan nicht, wo Joe wohnte, und so konnte er nicht herausfinden, was mit ihm geschehen war.

Ein Monat war vergangen, und Dan dachte, er hätte Joe nicht mehr gesehen, aber eines Tages kam Dan in den Park und – siehe da! – da saß Joe!

Dan war sehr aufgeregt und glücklich, ihn zu sehen, und sagte ihm das auch.

Dann sagte er: “Um Himmels willen, Joe, was in aller Welt ist mit dir passiert?”

Joe antwortete: “Ich war im Knast.”

“Knast!”, rief Dan. Weshalb in aller Welt?”

“Na ja”, sagte Joe,

“Du kennst doch Sue, die süße kleine blonde Kellnerin in dem Café, in das ich manchmal gehe?”

“Ja”, sagte Dan, “ich erinnere mich an sie. Was ist mit ihr?”

“Nun, die kleine geldgierige Hexe dachte, ich sei reich und hat mich wegen Vergewaltigung angezeigt, und als ich mit 89 Jahren vor Gericht stand, war ich so stolz, dass ich mich schuldig bekannt habe.”

“Der Richter gab mir 30 Tage wegen Meineids.”