Ein alter Mann lebte allein

Ein alter Mann lebte allein.

Sein einziger Sohn war im Gefängnis.

Der alte Mann schrieb einen Brief an seinen Sohn.

Lieber Sohn,

ich fühle mich ziemlich schlecht, weil es so aussieht, als könnte ich dieses Jahr meinen Kartoffelgarten nicht bepflanzen. Ich werde einfach zu alt, um ein Gartengrundstück umzugraben. Wenn du hier wärst, wären alle meine Sorgen vorbei. Ich weiß, du würdest das Beet für mich umgraben, wenn du nicht im Gefängnis wärst.

In Liebe,

Papa

Kurz darauf erhielt der alte Mann dieses Telegramm:

“Um Himmels willen, Papa, grabe das Grundstück nicht um. Dort habe ich die GUNS vergraben!’

Am nächsten Morgen um 4 Uhr tauchten ein Dutzend FBI-Agenten und örtliche Polizeibeamte auf und gruben den gesamten Garten um, ohne irgendwelche Waffen zu finden.

Verwirrt schrieb der alte Mann seinem Sohn einen weiteren Brief, in dem er ihm mitteilte, was geschehen war, und ihn fragte, was er als Nächstes tun sollte.

Die Antwort seines Sohnes: Geh und pflanz deine Kartoffeln, Papa. Das ist das Beste, was ich von hier aus für dich tun kann.