Eine kleine alte Putzfrau

Es gab eine kleine alte Putzfrau, die in die örtliche Kirche ging.

Als am Ende des Gottesdienstes die Einladung ausgesprochen wurde, ging sie nach vorne und wollte Mitglied werden.

Der Pastor hörte zu, als sie ihm erzählte, wie sie Jesus angenommen hatte und getauft und Mitglied der Kirche werden wollte.

Der Pastor dachte bei sich,

“Oh je, sie ist so ungepflegt, riecht sogar ein wenig, und ihre Fingernägel sind nicht sauber.

Sie hebt den Müll auf, putzt die Toiletten – was würden die Mitglieder wohl von ihr denken.”

Er sagte ihr, sie solle nach Hause gehen, darüber beten und sich dann entscheiden.

In der folgenden Woche kam sie wieder.

Sie erzählte dem Pastor, dass sie darüber gebetet hatte und sich immer noch taufen lassen wollte.

“Ich bin schon so lange an dieser Kirche vorbeigegangen. Sie ist so schön, und ich möchte wirklich Mitglied werden.”

Wieder sagte ihr der Pastor, sie solle nach Hause gehen und noch mehr beten.

Ein paar Wochen später sah der Pastor die kleine alte Dame beim Essen im Restaurant.

Er wollte nicht, dass sie dachte, er würde sie ignorieren, also ging er auf sie zu und sagte,

“Ich habe Sie schon lange nicht mehr gesehen. Ist alles in Ordnung?”

“Oh, ja”, sagte sie.

“Ich habe mit Jesus gesprochen, und er hat mir gesagt, ich solle mir keine Sorgen machen, Mitglied Ihrer Kirche zu werden.”

“Hat er das?”, fragte der Pastor.

“Oh, ja”, antwortete sie.

“Er hat gesagt, dass selbst er es noch nicht geschafft hat, in Ihre Kirche zu kommen, und er hat es seit Jahren versucht.”