Lustiger Witz: Angenommenes Gebet

Eine Frau geht eines Tages zu ihrem Pfarrer und sagt ihm: “Vater, ich habe ein Problem.

Ich habe zwei weibliche Papageien, aber sie können nur eine Sache sagen.”

“Was sagen sie denn?”, fragte der Pfarrer.

“Sie sagen: ‘Hallo, wir sind Prostituierte.

Willst du dich amüsieren?'”, sagte die Frau peinlich berührt.

“Das ist obszön!”, rief der Priester, “ich kann verstehen, dass Sie sich schämen.”

Er dachte eine Minute nach und sagte dann: “Wissen Sie, ich habe vielleicht eine Lösung für dieses Problem.

Ich habe zwei männliche Papageien, denen ich beigebracht habe, zu beten und die Bibel zu lesen.

Bringen Sie Ihre beiden Papageien zu mir nach Hause, und wir setzen sie in den Käfig zu Franz und Hiob.

Meine Papageien können Ihren Papageien das Loben und Anbeten beibringen.

Ich bin sicher, dass Ihre Papageien in kürzester Zeit aufhören werden, diesen Satz zu sagen.”

“Danke”, antwortete die Dame, “das könnte die Lösung sein.”

Am nächsten Tag brachte sie ihre weiblichen Papageien in das Haus des Pfarrers.

Als er sie hereinbat, sah sie, dass seine beiden männlichen Papageien in ihrem Käfig saßen, ihre Rosenkränze hielten und beteten.

Beeindruckt ging sie hinüber und setzte ihre Papageien zu ihnen.

Nach nur wenigen Sekunden riefen die weiblichen Papageien unisono: “Hallo, wir sind Prostituierte.

Wollt ihr ein bisschen Spaß haben?” Es herrschte eine verblüffte Stille.

Schließlich sah ein Papageienmännchen zu dem anderen Papageienmännchen hinüber und sagte: “Leg die Perlen weg, Francis, unsere Gebete wurden erhört!”